Bewerbungstipps

Bewerbungstipps für Ihren Weg in die HEGEMANN‑Gruppe

Wenn Sie Ihre Bewerbung versandt haben, warten Sie natürlich gespannt auf Antwort. Doch Sie sollten schon ein wenig Geduld mitbringen. Denn genauso sorgfältig, wie Sie Ihre Bewerbung formuliert haben, fällen wir eine ausgewogene Entscheidung.

Der gesamte Bewerbungsprozess – vom ersten Kontakt bis zur hoffentlich positiven Nachricht für Sie – dauert durchschnittlich zwischen vier und sechs Wochen.

Damit Sie wissen, wie ein Bewerbungsprozess in der Regel abläuft, geben wir Ihnen hier einen kleinen Überblick:

  • Sie schicken uns Ihre Bewerbung
  • die Personalabteilung trifft eine Vorauswahl und reicht bei Eignung Ihre Bewerbung an den zukünftigen Fachvorgesetzten weiter
  • der Fachvorgesetzte prüft die Bewerbung und spricht mit der Personalabteilung Termine für Vorstellungsgespräche ab
  • Sie werden zu einem Vorstellungstermin eingeladen
  • nach dem Vorstellungsgespräch treffen Fachabteilung und Personalabteilung eine Entscheidung, diese kann ein weiteres Gespräch, ein sofortiges Vertragsangebot oder eine Absage sein

Sie können viel dafür tun, damit Ihre Bewerbung zum vollen Erfolg wird. Was genau, haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Achten Sie darauf, dass Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig sind. Zu einer Bewerbung gehören:

  1. Anschreiben, mit Angabe des Gehaltswunsches oder derzeitigem Ist-Gehalt sowie frühester Eintrittstermin
    • Lebenslauf
    • berufsrelevante Zeugnisse
    • Natürlich sollten Ihre Unterlagen möglichst frei von Rechtschreibfehlern und gut lesbar strukturiert sein.
    • Bei E-Mail-Bewerbungen bitte nach Möglichkeit nur pdf-Dateien anhängen, die eine Dateigröße von 5 MB nicht überschreiten. Nutzen Sie bitte bei Bewerbungen per E-Mail die Adresse Bewerbung@hegemann.de.
  2. Das Anschreiben dient dazu kurz Ihren Lebenslauf zu kommentieren und uns Ihre Motivation zu der Bewerbung mitzuteilen. Bitte beschreiben Sie etwas ausführlicher, wenn:
    • Sie viele Arbeitgeberwechsel in kurzer Zeit hatten
    • die ausgeschriebene Stelle nicht direkt in Bezug zu Ihrem bisherigen Lebenslauf steht
    • Der Lebenslauf dient dazu, uns schnell ein Bild über Ihre bisherigen Tätigkeiten zu machen. Dies gelingt umso besser, wenn Sie nicht nur den Zeitraum und das Unternehmen aufführen indem Sie tätig waren, sondern auch kurz die wesentlichen Arbeitsinhalte/Erfolge benennen.
  3. Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie den Lebenslauf mit der heutigen Tätigkeit beginnend aufbauen oder in der Vergangenheit starten und mit der heutigen Tätigkeit abschließen.

Und noch ein paar kleine Tipps:

  • Wenn Sie wollen, dass Ihre Bewerbung auch auf andere Positionen geprüft wird, als die auf die Sie sich direkt bewerben, dann teilen Sie uns dies kurz im Anschreiben mit.
  • Bereiten Sie sich vor, Ihren Lebenslauf im Gespräch kurz zu beschreiben, dieser Teil des Bewerbungsgesprächs wird immer dabei sein.
  • Informieren Sie sich rechtzeitig über die Anfahrt, Fahrzeit, Parkmöglichkeiten und Örtlichkeiten.
  • Denken Sie bei Ihrem Gehaltswunsch daran, dass es nicht nur auf die monatliche Vergütung ankommt, sondern auf viele Modalitäten.
  • Eine Absage ist lediglich das Ergebnis eines momentanen Vergleichs Ihrer Qualifikation mit den Stellenanforderungen. Es ist keine Aussage über Sie und sie gilt nicht für zukünftige Ausschreibungen. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie auch nach einer Absage sich bei einer neuen für Sie interessanten Position wieder bewerben.